Förderungen
Sie befinden sich hier » LEADER » Förderungen

LEADER-Förderungen

Es können Projekte gefördert werden, die einen Beitrag zur Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategien der innovationsRegion Murtal leisten sowie nationale und transnationale Kooperationsprojekte. 

Strategische Aktionsfelder - Förderinhalte

  1. Steigerung der Wertschöpfung in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Tourismus, Wirtschaft, Gewerbe, KMU, EPU, Energieproduktion
  2. Festigung oder nachhaltige Weiterentwicklung der natürlichen Ressourcen und des kulturellen Erbes: Natur- und Ökosysteme, Kultur, Handwerk, Naturschutz und Biodiversität
  3. Stärkung für das Gemeinwohl wichtiger Strukturen und Funktionen, wie z.B. neue Formen des regionalen Leistungsangebots und der Daseinsvorsorge, Nahversorgung, Regionales Lernen, Stadt-Umland-Partnerschaftsmodelle, Mikro-ÖV-Modelle, Leerstands-management, Ortskernbelebung und Management des demografischen Wandels

Fördersätze

  • 40 % für Projekte mit direkt einkommensschaffenden/wertschöpfenden Maßnahmen
  • 60 % für Projekte mit nicht direkt einkommenschaffenden/wertschöpfenden Maßnahmen
  • 80 % für Projekte im Bereich Bildung zu folgenden Querschnittszielen: Jugendliche, Gender/Frauen, MigrantInnen, Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Klima und Umwelt, Demografie, regionale Kultur und Identität. Jedoch nicht für investive Maßnahmen
  • 80 % für transnationale Kooperationsprojekte
  • 80 % für Kleinprojekte (Projektkostenuntergrenze EUR 1.000,--, Projektkostenobergrenze EUR 5.700,--)

Förderwerber

  • Lokale Aktionsgruppen
  • Gemeinden
  • natürliche Personen
  • Personengesellschaften
  • juristische Personen
  • Zusammenschlüsse der vorgenannten Förderungswerber

Förderungswerber Kleinprojekte

  • Gemeinnützige Organisationen/Nicht-Regierungsorganisationen
  • Gruppen nicht organisierter Menschen mit einem gemeinnützigen Ansinnen

 

Weiter zur FÖRDERUNGSABWICKLUNG!

 

Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht
 
 
anfrage

Aktuelles

Vortrag und Diskussion am 01.12.2022 im HIZ
Kreislaufwirtschaft für eine nachhaltige Zukunft - mit Keynote-Speaker: T. Brudermann "Die Kunst der Ausrede - Selbsttäuschung statt Klimaschutz"
Im Kreis gedacht - deine Idee für eine nachhaltige Zukunft!
Das Holzinnovationszentrums in Zeltweg (HIZ) stellt die Themen Kreislaufwirtschaft, Bioökonomie und Nachhaltigkeit im aktuellen Online-Ideenwettbewerb in den Mittelpunkt. Damit regt das HIZ an, über etwas nachzudenken, das uns alle angeht: Denn was wir heute tun, entscheidet darüber, wie wir morgen leben!
Alle News Alle News anzeigen