Förderungen
Sie befinden sich hier » LEADER » Förderungen

LEADER-Förderungen

Es können Projekte gefördert werden, die einen Beitrag zur Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategien der innovationsRegion Murtal leisten sowie nationale und transnationale Kooperationsprojekte. 

Strategische Aktionsfelder - Förderinhalte

  1. Steigerung der Wertschöpfung in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Tourismus, Wirtschaft, Gewerbe, KMU, EPU, Energieproduktion
  2. Festigung oder nachhaltige Weiterentwicklung der natürlichen Ressourcen und des kulturellen Erbes: Natur- und Ökosysteme, Kultur, Handwerk, Naturschutz und Biodiversität
  3. Stärkung für das Gemeinwohl wichtiger Strukturen und Funktionen, wie z.B. neue Formen des regionalen Leistungsangebots und der Daseinsvorsorge, Nahversorgung, Regionales Lernen, Stadt-Umland-Partnerschaftsmodelle, Mikro-ÖV-Modelle, Leerstands-management, Ortskernbelebung und Management des demografischen Wandels

Fördersätze

  • 40 % für Projekte mit direkt einkommensschaffenden/wertschöpfenden Maßnahmen
  • 60 % für Projekte mit nicht direkt einkommenschaffenden/wertschöpfenden Maßnahmen
  • 80 % für Projekte im Bereich Bildung zu folgenden Querschnittszielen: Jugendliche, Gender/Frauen, MigrantInnen, Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Klima und Umwelt, Demografie, regionale Kultur und Identität. Jedoch nicht für investive Maßnahmen
  • 80 % für transnationale Kooperationsprojekte
  • 80 % für Kleinprojekte (Projektkostenuntergrenze EUR 1.000,--, Projektkostenobergrenze EUR 5.700,--)

Förderwerber

  • Lokale Aktionsgruppen
  • Gemeinden
  • natürliche Personen
  • Personengesellschaften
  • juristische Personen
  • Zusammenschlüsse der vorgenannten Förderungswerber

Förderungswerber Kleinprojekte

  • Gemeinnützige Organisationen/Nicht-Regierungsorganisationen
  • Gruppen nicht organisierter Menschen mit einem gemeinnützigen Ansinnen

 

Weiter zur FÖRDERUNGSABWICKLUNG!

 

Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht
 
 
anfrage

Aktuelles

CALL 2020: Bürgerbeteiligung im Rahmen der Regional-, Gemeinde- und Stadt(teil)entwicklung
Ein (neuer und zusätzlicher) Schwerpunkt des 4. Calls liegt auf partizipativen Beteiligungsprozessen zur Förderung einer „Sozial innovativen Orts- und Stadtteilentwicklung >>SMART VILLAGE<< mit einem Fokus auf Klimaschutz 2030“. Es soll in diesem Rahmen explizit die Chance genützt werden, Pilotvorhaben für eine (inter)kommunale Smart Village Konzeption –gemeinsam mit den BürgerInnen- zu erarbeiten.
Aufruf zur Einreichung von LEADER-Projekten
Da die LEADER-Periode 2014-020 um 2 Jahre verlängert wird, gibt es neue Finanzmittel für diese beiden Übergangsjahre. Daher besteht die Möglichkeit, ab sofort neue LEADER-Projekte einzureichen. Wir freuen uns sehr auf einen persönlichen Termin, um die entsprechenden Rahmenbedingungen mit Ihnen besprechen zu können.
Alle News Alle News anzeigen