Aktuelles - Pressekonferenz - Mountainbiken im Murtal
Sie befinden sich hier » Aktuelles

Aktuelles - Pressekonferenz - Mountainbiken im Murtal

« zurück zur Übersicht
nächster Eintrag »

 

Pressekonferenz in Judenburg

v. l.: Bgm. Erwin Hinterdorfer, GF Christian Reiner,
LAbg. Bgm. Ing. Bruno Aschenbrenner, LAbg. Wolfgang Moitzi
 

Die neugegründete Gesellschaft bürgerlichen Rechts hat das LEADER-Projekt "Mountainbiken im Murtal" eingereicht. Alle Gemeinden des Murtales sowie die Marktgemeinde Kraubath stehen hinter dem Projekt. 

Was wollen wir erreichen?

Mehr legale Strecken!

  • Gemeinsame Vertragswerke
  • Koordiniertes Vorgehen bei Verhandlungen
  • Eine Ansprechperson für GrundeigentümerInnen
  • Legal statt illegal - Fokussierung auf geöffnete Strecken
  • GPS Touren für alle geöffneten STrecken
  • Einheitliche Verhaltensregeln

Eine Bewerbungsschiene!

  • Einheitliche Markierungen der ausgewiesenen Touren
  • Einheitlichen Kartenmaterial, welches sich erweitern lässt!
  • Einheitlicher Auftritt auf Social Media
  • Kooperation mit der ARGE Herzklopfen

Schutz für GrundbesitzerInnen & JägerInnen!

  • Freizeitpolizze des Landes Steiermark
  • Durch legale Strecken wird das "Wildfahren" deutliche minimiert
  • Werbung führt auch EInheimische auf geöffnete Forstwege
  • Reparaturkits an neuralgischen Punkten für MountainbikerInnen

Mehr Mountainbike-TouristInnen!

  • Wer hat schon so viele Berge, Hütten und gute Gasthäuser vor der Tür?
  • Einkehrtipps in Berg und Tal mitbewerben
  • Bikefreundliche Beherbungsbetriebe kennzeichnen

Geplante Strecken:

  • in Kooperation mit Tourismusverbänden und Gemeinden sollen bis Ende des Jahres mindestens 25 Strecken legal befahrbar sein

Verhaltensregeln:

Die Benützung der einzelnen Strecken und Trails ist unter Einhaltung der Dämmerungszeiten auf eigene Gefahr gestattet:

  1. Benützen Sie ausschließlich die freigegebenen, markierten Strecken
  2. Forststraßen sind Betriebsflächen. Rechnen Sie mit Holz auf der Fahrbahn, Weidevieh und Kraftfahrzeugverkehr.
  3. Auf Kraffahrzeuge und Fußgänger ist besonders zu achten
  4. Verringern Sie Ihre Fahrgeschwindigkeit vor unübersichtlichen oder gefährlichen Stellen.

Gute und sichere Fahrt!

Follow us:

https://www.facebook.com/MTBMurtal/

https://www.instragram.com/MTBMurtal/

 

Weitere Bilder


Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht