Aktuelles - Museum Murtal - Archäologie der Region - ist eröffnet!
Sie befinden sich hier » Aktuelles

 

LEADER wirkt - MUSEUM MURTAL:
Archäologie der Region eröffnet!

Mit Fördermitteln von Bund, Land Steiermark und europäischer Union und dem Engagement des Abeitskreises Falkenberg sowie durch Unterstützung der Stadtgemeinde Judenburg und der zahlreichen Sponsoren konnte das Museum Murtal errichtet werden.

  Strettweger Kultwagen
 
                

 

In der neuen Dauerausstellung sind die Funde aus Strettweg erstmals zu sehen. Die Besucher  begeben sich auf eine Zeitreise in das Murtal vor gut 3000 Jahren und tauchen in die Region während der Hallstattzeit ein. Die beeindruckende Technik archäologischer Methoden kann ausprobiert werden, das wiederentdeckte Kultwagengrab und das sensationelle Helmgrab machen als "Schatzkammern" Reichtum und Kunstfertigkeit der Hallstattmenschen sichtbar.

Die seit 2006 gemachten bedeutenden archäologischen Funde aus der hallstattzeichlichen Metropole in Strettweg erhalten mit dem neuen Museum einen dauerhaften Aufbewahrungsort und verbleiben in ihrer Herkunftsregion. Das Museum Murtal leistet einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der regionalen Identität und ergänzt das kulturtouristische Angebot der Region um ein neues Highlight.

Auf insgesamt gut 500 m² Fläche beherbergt das Museum fünf große Ausstellungsräume, Museumsdepot, einen Veranstaltungsraum, eine kostenlos nutzbare Fachbibliothek, Büro und Museumsshop. Für Vorträge, Veranstaltungen und Sonderausstellungen zu Themen der Achäologieregion Murau-Murtal stehen zwei weitere Räume mit gut 120 m² Fläche zur Verfügung. 

Das neu renovierte und nun eröffnete Museum Murtal - im alten Minoritenkloster - ist jeweils am Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr und jeden Donnerstag von 15.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Sonntags und montags geschlossen. 

Bitte nutzen Sie die Gelegenheit, das kulturelle Highlight der Region zu besuchen!

Weiters Informationen und Anmeldung für Führungen:

Museum Murtal: Archäologie der Region
Philipp Odelga, MA

Projektleitung
Tel.: 03572/20 3 88 oder 0676/570 87 10
E-Mail: philipp.odelga@museum-murtal.at
Web: www.museum-murtal.at

 

 

 

Museum Murtal
Das Museum Murtal - Archäologie der Region ist bereits seit 8. November 2019 geöffnet - und nun auch nach der CORONA-Zwangspause wieder offen. Um eine weitere Attraktivierung der Region Murau-Murtal zu erreichen, werden ab dem Sommersemester 2021 Archäo-Guides ausgebildet. Das Konzept der Archäo-Guides sowie die Ausbildung selbst wird durch die innovationsRegion Murtal finanziell übernommen. Somit gibt es in Zukunft ein weiteres Angebot für TouristInnen sowie für Einheimische.
E-Rikscha
Etliche Senioren sind körperlich nicht mehr in der Lage, Fahrradausflüge zu unternehmen, obwohl sie gern in der frischen Luft unterwegs wären. Das Projekt „Radeln ohne Alter“ lädt Betagte zu Ausfahrten in Rikschas ein. Die Initiative kommt ursprünglich aus Kopenhagen und diese gibt es Dank Herrn Johann Auer nun auch bald im Murtal. Die innovationsRegion Murtal übernimmt die Kosten für 2 Stück E-Rikscha, damit SeniorInnen die Möglichkeit für etwas Abwechslung geboten werden kann.
WIFI4EU
Kostenloser Internetzugang in Parks, auf großen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Bibliotheken, Gesundheitszentren und Museen überall in Europa – das soll mit WiFi4EU Wirklichkeit werden. Gemeinden können Gutscheine im Wert von 15 000 Euro für die Installation von WLAN-Netzen nur am 03. (ab 13.00 Uhr) und 4. Juni 2020 (bis 17.00 Uhr) beantragen. Die Hotspots sollen an Orten eingerichtet werden, an denen noch kein kostenloses WLAN-Angebot verfügbar ist.
Radfahren in der Region
Das Thema „Radfahren in unserer Region Murau Murtal“ ist uns ein großes Anliegen. Aus diesem Grund dürfen wir Sie um Ihre Unterstützung bitten, indem Sie an der Mobilitätsbefragung der Region Murtal Murtal teilnehmen.

Schenken Sie uns eine kleine Portion Ihrer Zeit und gewinnen Sie mit etwas Glück tolle Preise!
Klärschlamm-Symposium
Im Rahmen dieser Tagung wird die nachhaltige Nutzung von Klärschlamm und die damit verbundene Erzeugung umweltfreundlicher Energien im Mittelpunkt stehen. Die innovationsRegion Murtal freut es ganz besonders, dass das LEADER-Projekt "Dieselerzeugung aus Klärschlamm" vom ROW in Kooperation mit den Abteilungen 14 und 15 des Landes weitergeführt wird.
Rettet das Dorf
Der Dokumentarfilm wird am Sonntag, 1. März 2020, um 16.00 Uhr im Dieselkino in Fohnsdorf inkl. Publikumsgespräch ausgestrahlt. Sei dabei!
Seite 1 von 10