Aktuelles - FFG | AT:net, 5. Ausschreibung 2018
Sie befinden sich hier » Aktuelles

Wir als innovationsRegion Murtal dürfen Sie über die neuesten Ausschreibungen im Programm AT:net informieren:

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort fördert mit diesem Programm die Markteinführung digitaler Anwendungen und Produkte. Im Rahmen der 
5. Ausschreibung 2018 stehen EUR 7 Mio. für Projekte zur Verfügung, die einen bestehenden Prototyp verbessern und in den Markt einführen. Einreichungen sind bis zum 23. April 2018 möglich. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Das Programm ist themenoffen und fördert digitale Anwendungen und Produkte (E-Government, E-Health, E-Learning, Unterstützungsdienste für KMU etc.).
  • Der Fokus des Projekts liegt auf der Markteinführung.
  • Zusätzlich sind in begrenztem Umfang Entwicklungs- und Testaktivitäten förderbar.
  • De-minimis-Beihilfe (max. EUR 200.000) • Förderungsquote 35 % für KMU, sonst 25 %

Alle Informationen zur Förderung und zur 5. Ausschreibung 2018 finden Sie online unter https://www.ffg.at/atnet

Bei Fragen zum Programm bzw. zur Einreichung steht Ihnen Frau Mag. Katharina Holas
(
T +43 5 7755 5129, katharina.holas@ffg.at) und Herr MMag. DI Markus Proske
(T +43 5 7755 5023, markus.proske@ffg.at) zur Verfügung.

Museum Murtal
Das Museum Murtal - Archäologie der Region ist bereits seit 8. November 2019 geöffnet - und nun auch nach der CORONA-Zwangspause wieder offen. Um eine weitere Attraktivierung der Region Murau-Murtal zu erreichen, werden ab dem Sommersemester 2021 Archäo-Guides ausgebildet. Das Konzept der Archäo-Guides sowie die Ausbildung selbst wird durch die innovationsRegion Murtal finanziell übernommen. Somit gibt es in Zukunft ein weiteres Angebot für TouristInnen sowie für Einheimische.
E-Rikscha
Etliche Senioren sind körperlich nicht mehr in der Lage, Fahrradausflüge zu unternehmen, obwohl sie gern in der frischen Luft unterwegs wären. Das Projekt „Radeln ohne Alter“ lädt Betagte zu Ausfahrten in Rikschas ein. Die Initiative kommt ursprünglich aus Kopenhagen und diese gibt es Dank Herrn Johann Auer nun auch bald im Murtal. Die innovationsRegion Murtal übernimmt die Kosten für 2 Stück E-Rikscha, damit SeniorInnen die Möglichkeit für etwas Abwechslung geboten werden kann.
WIFI4EU
Kostenloser Internetzugang in Parks, auf großen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Bibliotheken, Gesundheitszentren und Museen überall in Europa – das soll mit WiFi4EU Wirklichkeit werden. Gemeinden können Gutscheine im Wert von 15 000 Euro für die Installation von WLAN-Netzen nur am 03. (ab 13.00 Uhr) und 4. Juni 2020 (bis 17.00 Uhr) beantragen. Die Hotspots sollen an Orten eingerichtet werden, an denen noch kein kostenloses WLAN-Angebot verfügbar ist.
Radfahren in der Region
Das Thema „Radfahren in unserer Region Murau Murtal“ ist uns ein großes Anliegen. Aus diesem Grund dürfen wir Sie um Ihre Unterstützung bitten, indem Sie an der Mobilitätsbefragung der Region Murtal Murtal teilnehmen.

Schenken Sie uns eine kleine Portion Ihrer Zeit und gewinnen Sie mit etwas Glück tolle Preise!
Klärschlamm-Symposium
Im Rahmen dieser Tagung wird die nachhaltige Nutzung von Klärschlamm und die damit verbundene Erzeugung umweltfreundlicher Energien im Mittelpunkt stehen. Die innovationsRegion Murtal freut es ganz besonders, dass das LEADER-Projekt "Dieselerzeugung aus Klärschlamm" vom ROW in Kooperation mit den Abteilungen 14 und 15 des Landes weitergeführt wird.
Rettet das Dorf
Der Dokumentarfilm wird am Sonntag, 1. März 2020, um 16.00 Uhr im Dieselkino in Fohnsdorf inkl. Publikumsgespräch ausgestrahlt. Sei dabei!
Seite 1 von 10